Der Verein
Startseite
 

 

Madagaskar Vision e.V. und die unterstützenden Spender haben  viele positive Erfahrungen mit der Vermittlung von Schulpatenschaften zwischen Deutschland und Madagaskar sammeln können.

Die ersten Aktivitäten im Bereich der Vermittlung von Schulpatenschaften gehen bis in das Jahr 1990 zurück. Mit der Zunahme von Patenschaften wurde es im Jahre 2001 notwendig einen Verein zu gründen, welcher die Aktivitäten auf eine rechtliche anerkannte Basis stellte. Bei der Förderung von Schulen liegt unser Hauptaugenmerk auf der Förderung von Grundschulen (auf Madagaskar EPP/ Ecoles Primaire Publique genannt) im ländlichen Bereich.

SchuleGrundschulen daher, weil bereits hier die Zukunft der Kinder entscheidend beeinflußt wird. Wer nicht bereits in jungen Jahren Lesen und Schreiben gelernt hat, lernt diese Fähigkeiten meistens später nicht mehr und bleibt sein ganzes Leben hilflos und abhängig gegenüber denen, die es beherrschen. Gerade arme Eltern können es sich nicht leisten ihre Kinder in die Schule zu schicken, womit sich ein Teufelskreis aus Armut und Analphabetismus verstärkt. Madagaskar Vision e.V. unterstützt neben Grundschulen natürlich auch weitergehende Schulen (Realschulen und Gymnasien - siehe auch die Auflistung der Schulen in der Rubrik "Unsere Schulen...").

Die Förderung ländlicher Gebiete soll der auch in Madagaskar ausgeprägten Landflucht und Verelendung in den Städten entgegenwirken. Mit Hilfe des madagassischen Bildungsministeriums ist es uns möglich, dass die bisher "namenlosen" Schulen einen Namen erhalten. Wenn Sie möchten, kann eine Patenschule den Namen Ihrer Wahl tragen.

Weitere Informationen rund um die Förderung von Schulen finden Sie in der Rubrik "Unsere Schulen...". Für weitergehende Fragen können Sie Madagaskar Vision e.V. auch gerne jederzeit per eMail oder Telefon kontaktieren .

 

 

Pressestimmen:

Campus - Magazin der Universität des Saarlandes vom 10.06.2007 zur Übergabe der Spende in Höhe von 1.700 Euro für Schule in Madagaskar:

Übergabe der Spendengelder der Katholischen Hochschulgemeinde Saarbrücken (KHG) an Madagaskar Vision e.V.

 

 

 

 

 

Emszeitung vom 06.06.2007 zur Woche der Umwelt:

Woche der Umwelt: Joachim Kreutzer(Madagaskar Vision e.V.), Harald Kreutzer (Madagaskar Vision e.V.), Horst Köhler (Bundespräsident), Florian Schultze, Bundespräsident Horst Köhler, Annika Behnen, Nobelpreisträger Yunus Grameen und Umweltminister Sigmar Gabriel: Madagaskar Wiederaufforstung und Umweltbildung

 

 

Le Quotidien de Madagascar vom 20.01.2007

 

 

 

Emszeitung vom 07.08.2006 zu Bildungspatenschaften von Madagaskar Vision e.V. :

 

 

 

Emszeitung vom 28.02.2005 zum Projekt Kooperationsprojekt Wiederaufforstung:

 

 

Madagaskar Vision e.V. unterstützt UNIversal - Uni AG Eine Welt der Universität des Saarlandes.